LOGIN
A A A
zur Startseite
login
A A A
Logo Kelag BSK

Bericht

Blasorchester Herbstkonzert - "50 Jahre Woodstock"

01.12.2019

Das Kelag-Blasorchester drehte beim diesjährigen Herbstkonzert die Zeit um 50 Jahre zurück in das Jahr 1969 und in die Welt des legendären „Woodstock“. Das Publikum zeigte sich begeistert.

Die mehr als 1.000 Besucher des ausverkauften Konzerts im Congress Center Villach wurden mitgenommen auf einen Streifzug durch die Zeit der Hippiebewegung, „Flower Power“ und die in Erinnerung gebliebenen Ereignisse dieses Jahres. Die Musikerinnen und Musiker gaben bekannte Welthits wie „Imagine“ von John Lennon, „Bohemian Rhapsody“ von Queen oder „Proud Mary“ von Creedence Clearwater Revival zum Besten. Neben dem Kelag-Blasorchester wirkten auch die Band „Little Wing – Rock&Blues“, die Sänger Margret Hacksteiner, Heimo Orter, Júlia Bányai und Stefan Opitz sowie das vom Blasorchester neu gegründete Villacher Jugendblasorchester mit. 

 

Die Inszenierung und Moderation erfolgte durch das bereits aus dem Vorjahr bekannte Künstlerehepaar Gabriele und Otto Köhlmeier aus der Steiermark.  

 

Das Konzert war eine musikalische Meisterleistung! Das Kelag-Blasorchester bot eine erstklassige Darbietung mit ausdrucksstarken Bild- und Videoelementen, durch die auch die sozialen und politischen Gegebenheiten dieser Zeit aufgegriffen und visualisiert wurden. Tosender Applaus vor und nach der obligaten Zugabe, dem Radetzkymarsch, und die zahlreichen positiven Rückmeldungen machten das Konzert auch für die Musikerinnen und Musiker zu einem vollen Erfolg. 

 

Es gab auch ein Jubiläum zu feiern: Markus Gwenger wurde für seine 20-jährige Tätigkeit als Kapellmeister des Kelag-Blasorchesters geehrt. Er entwickelte das Kelag-Blasorchester in den vergangenen Jahren musikalisch von einer typisch traditionellen Blaskapelle zu einem symphonischen Blasorchester – und das mit Erfolg!

 

 

 

Für den persönlichen Terminkalender: Am 29. November 2020, 16:00 Uhr, findet im Congress Center Villach das nächste Herbstkonzert unseres Blasorchesters statt.