LOGIN
A A A
zur Startseite
login
A A A
Logo Kelag BSK

Lange Nacht der Big Bands 2016

Lange Nacht der Big Bands 2016

16.04.2016 (19:30 - 23:59)
Bereits seit der ersten Langen Nacht der Bigbands vor fünf Jahren ist die kelagBIGband fixer Bestandteil dieser Veranstaltung.

Jedes Jahr lassen in beiden Sälen des Casineum Velden bis zu fünf Bigbands abwechslungsreichen Bigband-Sound erklingen.

Unter der Leitung von Hans Lassnig präsentiert die kelagBIGband abwechslungsreiche Programme mit überraschenden Gästen: 

 

2012: kelagBIGband & Kevin Mahogany (Voc., USA)
2013: kelagBIGband & Junge Künstler - kelagSPOTLIGHT
2014: kelagBIGband & Gabriel Lipus (Tenor) - Operette Meets Bigband-Sound
2015: kelagBIGband & Klaus Paier (Akkordeon)
2016: kelagBIGband & Junge Künstler - kelagSPOTLIGHT

 

Heuer am 16. April 2016 stand wieder eine Aufführung aus der Serie kelagSPOTLIGHT, bei der sich junge Kärntner Künstler als Solisten der kelagBIGband präsentieren, am Programm:

 

Die Villacherin Julia Lenart (19 Jahre) spielte am Vibraphon das Stück Games We Used To Play, eine Komposition, die Günter Lenart (ihr Vater, Komposition und Saxophonist der kelagBIGband) für sie und speziell für diesen Auftritt geschrieben hat.

Die junge Klarinettistin Edeltraud Wurzer (17 Jahre) aus dem Lesachtal brillierte mit ihrer perfekten Darbietung des Concerto For Clarinet von Artie Shaw.

 

Die Singer/Songwriterin Steffi Rainer (17 Jahre) aus Oberkärnten präsentierte mit ihrer außergewöhnlich ausdrucksstarken Stimme ihr Lied Three Words (im Bigband-Arrangement von Hans Lassnig).

 

Der 27jährige Martin Gasser aus Treffen beendet heuer sein Kompositionsstudium in Köln und war Solist am Sopransaxophon bei seiner Komposition Without Many Words.

 

Der noch junge, aber schon österreichweit begehrte Posaunist Philipp Fellner aus dem Lavanttal interpretierte professionell als Solist den Jazz-Standard Spring Can Really Hang You Up The Most.

Das Publikum im voll besetzten Großen Saal des Casineum Velden war begeistert.